Meine Bücher:

(Goldegg-Verlag 2016)

Möchten Sie das Erfolgsgeheimnis von Sportlern, Visionären und Wirtschaftern kennen? Profitieren Sie von neurobiologischer Forschung! Hiermit halten Sie die wirksamsten Erfolgsstrategien fernab jeglicher Mythen in Ihren Händen! Wenn es um die Kraft des Mentalen geht, gibt es viele gute Ratschläge: „Um abzunehmen, musst du deine Glaubenssätze lösen!“, „Wenn du etwas erreichen willst, musst du dich anstrengen!“, „Du kannst alles werden, was du willst!“ Diese Tipps sind überaus populär – und falsch! Mit diesem Buch räumt das Autorenteam mit Klischees aus dem Selbsthilfemarkt auf und zeigt, wie das menschliche Gehirn funktioniert, was Sie aus der Hirnforschung lernen und wie Sie dieses Wissen nutzen können, um auf allen Ebenen ein Sieger-Typ zu werden.

"Gummibärchen für die Seele. Mystik für Einsteiger und Realisten"

Die Sehnsucht nach Leichtigkeit, Ruhe und Entspannung wächst, doch es ist nicht einfach, im Alltag abzuschalten, wenn die Gedanken um Probleme und Belastungen kreisen. Dieses Buch bietet ungewöhnliche Ansätze, um Freude, Genuss und tiefe Erholung zu finden – eben Gummibärchen für die Seele für Menschen, die nicht in die esoterische Welt abdriften wollen, aber Lust und Mut haben, neue Wege auszuprobieren, ohne den Boden der Realität zu verlassen. Praxistests geben Einblick in verschiedenste Praktiken und führen den Leser zu jener Technik, die am besten zu ihm passt.

"Seitensprung. Treuetester decken auf"

Was ist Treue und wo beginnt Untreue? Gibt es ein gemeinsames Leben nach dem Seitensprung? In spannenden Episoden wird beleuchtet, wie es um die Treue von Männern und Frauen steht. Lockvögel ködern mit heißen Flirts und überprüfen mit raffinierten Annäherungsversuchen, ob die verdächtige Person den Verlockungen widersteht. Sowohl Treuetester als auch Auftraggeber und sogar Testpersonen lassen die Leser an ihrer Perspektive teilnehmen. Pures Lesevergnügen, das die eigene Wahrnehmung schärft, vielleicht Alarmglocken zum Läuten bringt oder aber das Vertrauen in die eigene Beziehung stärkt.

"Robby. Ein Robbenbaby in seinen Abenteuern II"

(Als-Pamela-zehn-Jahre-alt-war-Verlag 1987 :-))

Weil mir das Schreiben, Basteln und Zeichnen am ersten Band so viel Freude bereitet hat und weil die Erwachsenen so verzückt darauf reagiert haben (bis auf die Drehbuchautoren aus Hollywood eben) , ließ die Fortsetzung nicht lang auf sich warten. Oscar gab es also keinen, aber immerhin einen Sonderpreis der "Salzburger Nachrichten" :-)

"Robby. Ein Robbenbaby in seinen Abenteuern"

(Als-Pamela-zehn-Jahre-alt-war-Verlag 1987 :-))

An einem Nachmittag bei Freunden der Familie vor fast 30 Jahren entstand mein erstes und damit wichtigstes "Werk": Es ging darin um den Ernst des Lebens für eine Robbe. Leider verfilmten sie dann doch "Free Willy"... Obwohl sich "Free Robby" doch auch ganz gut gemacht hätte, wie ich finde – verstehe ich nicht. ;-)

Please reload